Das Große Schnick-Schnack-Schnuck

Schön für zweischendurch und wahnsinnig albern. Ab 4 Personen.

Das Prinzip

… ist dasselbe wie beim normalen Schnick-Schnack-Schnuck. Es gibt drei Figuren von denen jeweils eine stärker ist als die andere und den Punkt holt. Es wird in zwei Gruppen mit ganzem Körpereinsatz gespielt, also braucht ihr genug Platz zum Bewegen.

Ihr braucht:

– genug Mitspieler, bei weniger als 4 Personen macht es keinen Sinn. Eine grade Spielerzahl wäre gut, ist aber keine Voraussetzung.

– mindestens 5 Jahre auf dem Buckel, nach oben keine Grenze

– Spaß an Albernheiten

– Genug Platz, pro Person ungefär einen m²

Die Figuren

– Der Drache: Der Drache ist ein gefährlicher Prinzessinnenfresser mit großen Pranken. Wenn ihr den Drachen darstellt, stampft mit den Füßen auf und tut so, als würdet ihr agressiv nach euren Gegnern greifen. Dazu stoßt einen wilden Urschrei aus.

– Der Ritter: Er will den Drachen besiegen und die Prinzessin retten. Er kämpft mit einem Schwert, also wenn ihr den Ritter darstellt, schlagt mit einem unsichtbaren Schwert auf eure Gegner und stoßt einen Kampfschrei aus.

– Die Prinzessin: Sie ist nicht so hilflos wie sie aussieht. Immerhin verdreht sie dem Ritter gehörig den Kopf und lässt ihn die Drecksarbeit mit dem Drachen erledigen. Dreht euch hüftewackelnd im Kreis und haltet mit einer Hand eure Krone fest.

Der Drache schlägt die Prinzessin, die Prinzessin schlägt den Ritter und der Ritter schlägt den Drachen.

Der Spielverlauf

Teilt euch in 2 ungefär gleich starke Gruppen auf. Jede Gruppe berät kurz für sich, welche Figur sie darstellen will. Wenn beide Gruppen soweit sind, stellen alle Spieler auf Kommando die verabredete Figur dar. Die Gruppe mit der stärkeren Figur bekommen den Punkt.

Tips:

– Vor Allem bei jüngeren Spielern wäre ein Schiedsrichter gut, der die Punkte zählt und die Kommandos zum Darstellen der Figur gibt.

– Ihr könnt die gegnerische Gruppe verwirren, indem ihr während der Besprechung mit eurem Körper eine andere Figur spielt als ihr absprecht. Allerdings muss klar sein, welche Figur ihr im Duell tatsächlich darstellt.

Danke an:

Die GAV für dieses und andere Spiele. Ihr seid toll 🙂

Advertisements

Wenn Knete zu kurzlebig und Ton zu teuer ist…

… wäre Salzteig eine Alternative. Es ist leicht gemacht und ihr könnt so gut wie alles daraus formen.

Du brauchst:

– Mehl
– Salz
– Wasser
– einen Becher
– eine Unterlage (zB. Pappteller)
– eine Rührschüssel oder eine andere Schüssel
– Keine Angst vor Kneten 😀

Ihr füllt zwei Becher Mehl und einen Becher Salz in die Schüssel und gießt einen halben Becher Wasser darauf. Dann fangt ihr an, den Teig zu kneten und gießt VORSICHTIG Wasser nach (insgesamt nicht mehr als einen Becher), bis ihr eine schöne Knetmasse habt.

Daraus könnt ihr alles kneten, was ihr wollt, es sollte nur einigermasen stabil sein, weil das fertige Kunstwerk einen Tag trocknen muss und in der Zeit nicht zusammen klappen sollte.

Wenn es trocken ist, könnt ihr die fertige Skulptur mit Wasserfarben oder anderen Farben anmalen.

Danach sollte es nicht wieder nass werden. Also an einen trockenen Ort stellen.